Wettenberg hilft!

Die Frage nach dem Warum

Es war relativ schnell klar, dass es auch in Wettenberg Unterkünfte für Flüchtlinge geben wird – insgesamt drei Häuser. Schnell bildeten sich in allen drei Ortsteilen – Krofdorf-Gleiberg, Wißmar, Launsbach – Gruppen, die die Flüchtlinge willkommen heißen wollten.

Wie wird geholfen?

Der Helferkreis trifft sich einmal im Monat zur Koordination, um zu schauen was sich in den drei Ortsteilen getan hat und wo noch Hilfe benötigt wird. Die Diakonie unterstützt “Wettenberg hilft” bei der Koordination. Dabei hat jeder Ortsteil natürlich sein spezifisches Angebot für die Geflüchteten, z.B. hat Wißmar jeden Dienstag ein Kaffee, wo die Geflüchteten sich austauschen können und bei Bedarf die Ehrenamtlichen im Alltag um Unterstützung bitten können.
Aber auch die anderen Ortsteile habe Familien- und Jugendcafés.

Motto

Hilfe zur Selbsthilfe!

Wie kann ich helfen?

Sie können sich z.B. als Dolmetscher engagieren, bei der Wohnungssuche helfen, beim Deutsch lernen unterstützen, oder einfach nur zum reden da sein.
Aktuelle Infos darüber welche Hilfe der Helferkreis benötigt finden Sie auf der Homepage von “Wettenberg hilft” oder via Facebook.

Skills

Es ist egal ob Sie einmal im Monat helfen oder einmal pro Woche, jede Hilfe ist Gold wert. Sie sollten kommunikativ sein und keine Berührungsängste mit anderen Kulturen haben.

Anprechpartner

Katharina Schuh
Telefon: 0641/932280
E-Mail: ehrenamt.fluechtlinge@diakonie-giessen.de

oder Kira Dauberthäuser via Facebook

oder schreiben Sie direkt eine E-Mail an info@wettenberg-hilft.de

Weitere Infos auf http://wettenberg-hilft.de/

Views All Time
Views All Time
600
Views Today
Views Today
1

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.