Ladakh – das Leben im Land der hohen Pässe

eingetragen in: Aktuelles, Mitreden | 0

Ein Vortrag von Herrn Lama Tashi Deldan und Frau Ani Konchok Tsechö

Das höchstgelegene Siedlungsgebiet im indischen Bundesstaat Jammu und Kashmir ist besonders attraktiv wegen seiner faszinierenden Landschaft mit kahlen, schneebedeckten Bergen, zerklüfteten Tälern und grünen Oasen, wegen seiner malerisch gelegenen buddhistischen Klöster, den farbenfrohen Festen und Maskentänzen und nicht zuletzt wegen der Herzlichkeit seiner Bewohner, die noch ganz und gar ihre alte buddhistische Tradition leben. Mit zahlreichen Bildern berichten Lama Tashi Deldan und Ani Konchok Tsechö (Sabine Tsering) vom Alltag der Menschen in Ladakh. Lama Tashi kommt aus dem Dorf Tingmosgang in Ladakh, Ani Tsechö aus Heuchelheim – gemeinsam leiten sie die buddhistische Gemeinschaft Dharmakirti in Heuchelheim.

Im „Kurs der Kulturen“ stellt das Bildungszentrum Zaug GmbH Ihnen bis 20. Dezember 2017 jede Woche mittwochs ab 18:00 Uhr ein anderes Land vor - jedes Mal mit anderen ReferentInnen, die sich mit den verschiedenen Kulturen unter politischen, sozialen, kulturellen und religiösen Aspekten beschäftigen. Ziel der Vortragsreihe ist das Kennenlernen verschiedener Kulturen und die Förderung des gleichberechtigten Dialoges zwischen den Kulturen. Genießen Sie das Kennenlernen der unterschiedlichen Kulturen mit Bildern und persönlichen Erfahrungen bei leckeren landestypischen Snacks und Getränken.

Mehr Infos erhalten Sie beim Download des Flyers!

Download “PLAKAT-KdK_Ladakh131217_29112017.pdf” PLAKAT-KdK_Ladakh131217_29112017.pdf – 11-mal heruntergeladen – 166 KB

Bitte hinterlasse eine Antwort