Medinetz Gießen

Die Frage nach dem Warum

Wir richten uns an Menschen mit eingeschränktem oder keinem Zugang zum Gesundheitssystem. Hauptsächlich sind dies zur Zeit Asylsuchende, die Versorgung brauchen, ihnen aber aufgrund nachteiliger Auslegung des Asylbewerberleistungsgesetzes nicht gewährt wird.
Konkret bedeutet das, dass wir Arztbesuche für die Menschen organisieren, sie bei Bedarf dort hin begleiten, Spenden sammeln, um Therapien zu finanzieren zu können, uns mit dem Kostenträger (meist Sozialamt) auseinandersetzen. Außerdem sind wir an einer langfristigen Lösung des Problems interessiert und sehen dafür politische Arbeit als sehr wichtig an. Wir fordern die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Asylsuchende nicht erst nach 15 Monaten in Deutschland, sondern ab der Ankunft und arbeiten dafür mit dem Ausländerbeirat des Landkreis Gießen zusammen. Für Illegalisierte fordern wir die Einführung des anonymisierten Krankenscheins. Neben der direkten Arbeit mit den Menschen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen, organisieren wir Filmabende, um über Themen rund um Asylsuchende, Flüchtlinge und deren medizinische Versorgung aufmerksam zu machen. Wir sind deutschlandweit mit anderen Medinetz’/Medibüros verbunden und treffen uns ein Mal jährlich zum Bundeskongress.

Wie wird geholfen?

  • unser „Sprechstundenhandy“ übernehmen, Anrufe entgegennehmen und Patienten betreuen. D.h. Arztbesuche organisieren, Begleitung, weitere Kontakte zu z.B. rechtlicher Beratung vermitteln, sich um Finanzierung kümmern.
  • Beantwortung von Mailspolitisches Engagement zur Umsetzung einer besseren medizinischen Versorgung für Asylsuchende und Illegalisierte auf lokaler und/oder überregionaler/bundesweiter Ebene
  • SchatzmeisterIn
  • Betreuung der Website
  • Fundraising
  • Organisation von Filmabenden
  • ein mal jährlich Weihnachtsfeier in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge
  • und alle weiteren Ideen, die zu unseren Zielen passen!

Motto

Gesundheit für alle!

Wie kann ich helfen?

Wir können in allen Bereichen Verstärkung gebrauchen.
Schon länger suchen wir jemanden, der/die sich unserer Website annehmen will.
Jemand, der/die Spaß hat, am Vernetzen und politischem Arbeiten.
Medinetz Gießen trifft sich wöchentlich in der Vorlesungszeit am Dienstag um 19 Uhr, bzw. am ersten Dienstag im Monat um 20 Uhr.

Skills

Interesse an der Umsetzung unserer Ziele und Freude am gemeinschaftlichen Engagement. Wir legen Wert auf eine offene Gesprächskultur.

Anprechpartner

Björge Hetzger
Mobil: 0172 2171276
E-Mail: bjoerge.hetzger@posteo.de

weiter Infos unter www.medinetz-giessen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.