Versicherungsschutz für Freiwillig Engagierte

Das freiwillige Engagement muss sicher sein.

Über 23 Millionen Menschen machen sich in ihrer Freizeit stark für ein soziales, lebenswertes und sicheres Land. Damit tragen sie entscheidend zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Ihr Einsatz verdient Respekt und Bewunderung. Wie kann der Staat dieses Engagement unterstützen? Indem er dafür sorgt, dass Freiwillige ihrem Engagement ohne Bedenken nachgehen können. Der Gesetzgeber hat den Schutz bei Unfällen und gegen Haftungsansprüche in den letzten Jahren stark
verbessert. Alle Länder haben eine private Haftpflichtversicherung zugunsten bürgerschaftlich Engagierter abgeschlossen.
Zudem wurde der Kreis der Versicherten weit geöffnet.

Freiwillig engagierte Bürgerinnen und Bürger finden in einer Broschüre des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Informationen zum ganzen Spektrum der gesetzlichen Unfallversicherung und Antworten zu spezifischen Fragen zur gesetzlichen und freiwilligen Unfallversicherung.

Hier können Sie sich die Broschüre downloaden...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.