Diakonie

Flüchtlingshife

Die Frage nach dem Warum

Die Koordinatoren des Diakonischen Werkes Gießen sind Ansprechpartner für Menschen, die sich ehrenamtlich für die Bewohner von Flüchtlingsgemeinschaftsunterkünften im Landkreis Gießen engagieren oder dies in Betracht ziehen.

Aufgabe ist die Initiierung, Unterstützung und Förderung ehrenamtlicher Angebote im Sinne des tatsächlichen Bedarfs der Flüchtlinge. Das Engagement hat das Ziel eines guten Miteinanders von eingesessenen Bürgern und Geflüchteten auf Augenhöhe und ist geprägt von gegenseitigem Respekt. Dazu gehören interkulturelle Sensibilität und das Bewusstsein für ein Recht auf Abgrenzung auf beiden Seiten.
Leitziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe für Erwachsene, mündige Menschen die sich in der deutschen Gesellschaft orientieren möchten.
Eine weitere wichtige Funktion von Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit sieht die Diakonie darin, dass diese Arbeit als Brücke in die Gesellschaft sowie dem Abbau von Vorurteilen und der Förderung der Integration dienen kann. Dazu möchte Diakonie im Rahmen der Koordination der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitung Impulse geben und eng mit entsprechenden lokalen Akteuren zusammenarbeiten.
Spezielle Beratung für Flüchtlinge und sonstige Personen, die keinen gefestigten Aufenthalt haben

Wie wird geholfen?

Ein großer Schwerpunkt ist, dass die Diakonie Helferkreise in Stadt- und Landkreis Gießen unterstützt, die sich um Flüchtlinge kümmern und ist diesen behilflich bei der Koordination sowie Ehrenamtsvermittlung.

Unsere Hilfe sieht im Detail so aus:

  • Spezielle Beratung für Flüchtlinge und sonstige Personen, die keinen gefestigten Aufenthalt haben
  • Rückkehrhilfen
  • Individuelle Hilfen
  • Konfliktberatungen
  • Krisenintervention
  • Integrationshilfen aller Art
  • Weiterwanderung
  • Förderung von Begegnungen in Gemeinden, zum Abbau von Vorurteilen
  • Information über Sprachkursangebote in Stadt und Landkreis Gießen, Sozialpädagogische Begleitung während des Sprach- und Integrationskurses, Orientierung im Alltag, Individuelle Hilfen, Lebensplanung nach der Methode des Casemanagements

Noch mehr Infos über die Flüchtlingsarbeit der Diakonie finden Sie hier…

Motto

Hilfe zur Selbsthilfe für Erwachsene, mündige Menschen, die sich in der deutschen Gesellschaft orientieren möchten.

Wie kann ich helfen?

Sie können die Diakonie bei Ihrer Koordinationstätigkeit unterstützen oder bei der Flüchtlingsberatung unter die Arme greifen. Hierbei schauen wir zusammen, welche Fähigkeiten Sie mitbringen um Sie optimal einsetzen zu können.

Skills

Verlässlichkeit ist das A und O!

Anprechpartner

Katharina Schuh
Telefon: 0641/932280
E-Mail: ehrenamt.fluechtlinge@diakonie-giessen.de

Weitere Infos auf http://www.diakonie-giessen.de/

 

Views All Time
Views All Time
751
Views Today
Views Today
1

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.