Run ´n´ Roll for Help 2017

19. Run ‘n’ Roll for Help startet am 20. August 2017

Über 1700 Walker und Läufer werden den 1,7 km langen Rundkurs mitten durch die
Gießener Innenstadt – vom Brandplatz über die Walltorstraße, durch die
Senckenbergstrasse und zurück über die Ostanlage zum Ziel zurücklegen. Dort
werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von hunderten Zuschauern erwartet.

Der erste Startschuss fällt um 15.30 Uhr für die Walker und die Nordic-Walker. Anschließend,
um 16.30 Uhr, tritt der Nachwuchs im 1 km Junioren-Lauf an. Spannend wird es ab 16.45 Uhr
für die vielen Betriebsmannschaften, die sich im 5-km Lauf messen werden. Übrigens: Für den
Pokal werden die drei schnellsten Läufer des 5 km-Laufs gewertet, aber alle Teilnehmerinnen
und Teilnehmer können natürlich bei allen Disziplinen als Team in einer Mannschaft antreten.
Ab 18.00 Uhr gibt’s mit den 10 km das begehrte Lauffinale: Die Schnellsten schaffen die
Strecke in 30 Minuten, dennoch genießen die Teilnehmer vor allem wieder das
„Gemeinschaftserlebnis“! Das Motto ist wie immer: Mitmachen und dabei sein, Spaß am Sport
und Unterstützung für den guten Zweck!

Ziel der Benefizveranstaltung ist die Unterstützung der Arbeit beider gemeinnütziger Vereine.
Die Lebenshilfe Gießen e.V. betreut im Landkreis Gießen über 2000 Menschen mit Behinderung
und psychischer Erkrankung. Die AIDS-Hilfe Gießen e.V. setzt sich ein für HIV-infizierte und an
Aids erkrankte Menschen im Landkreis Gießen und leistet präventive Aufklärung und
Informationsarbeit.

Als finales Highlight des Gießener Stadtfests hat sich der Lauf als anerkannte mittelhessische
Sportveranstaltung etabliert und rangiert im oberen Viertel aller Volks- und Straßenläufe in
Hessen. Besonders wichtig ist die Einbindung von Teilnehmern mit physischer und psychischer
Einschränkung, für die individuelle Teilnahmemöglichkeiten zur Verfügung stehen. Der Erlös
des Benefizlaufs geht zu gleichen Teilen an beide Vereine.

Ohne engagierte Unterstützung geht es auch in diesem Jahr nicht. Seit Jahren mit dabei, nicht
nur als Sponsor, sondern auch mit der größten Betriebsmannschaft von über 60 Gießener
Firmenteams mit über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: die Schunk-Group.
Großartige Unterstützung aus dem sportlichen Bereich gibt es in diesem Jahr erneut von
„Intersport Begro“. Das Unternehmen ist seit 2013 als Hauptsponsor mit im Boot – „eine
rundum gelungene Kooperation und Bereicherung für die Veranstaltung“, so Anneke Heidmann
von der Aids-Hilfe Gießen.
Sozial aktiv zeigt sich auf ein Neues auch das Gießener Unternehmen gründrucken
Verpackung, das seit vielen Jahren den kostenfreien Druck der Flyer und Plakate übernimmt.
Seit 2014 als Förderer dabei – auch beim Lauf mit einer außergewöhnlich fitten Mannschaft am
Start: flex-up/Sportona – der Body- und Fitness-Online-Shop für die Region Gießen stellt zwei
hochwertige fitbit-Laufuhren zur Verfügung, die unter den Teilnehmern des diesjährigen
Stadtlaufs verlost werden.

Bewegung und gesunde Ernährung stehen bei der AOK Hessen-Laufserie im Mittelpunkt:
AOK-Mitglieder erhalten für Aktivitäten rund um Sport, Fitness und Vorsorge bis zu 100 Euro
Bonus im Jahr. Zusätzlich spendet die AOK Hessen pro Läufer einen Euro für den guten Zweck.

Über großen Zuspruch darf sich in diesem Jahr erneut der Lauftreff zum Stadtlauf freuen, der
seit vier Jahren regen Zulauf findet. Viele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen der
Stammformation gehen beim diesjährigen Lauf wieder über die 10 km an den Start.

Für Abkühlung sorgt wie immer die Feuerwehr Linden und das Rote Kreuz übernimmt erneut
die sanitätsärztliche Betreuung.

„Erst dieses starke Netz helfender Hände macht dieses tolle Event möglich. Dafür möchten wir
uns herzlich bedanken - auch bei der Stadt Gießen und dem Stadtmarketing Gießen, die uns
nicht nur in der Abwicklung tatkräftig unterstützen, sondern immer neue kreative Impulse und
Ideen einbringen“, so Tina Gorschlüter von der Lebenshilfe Gießen. Klar, auch in diesem Jahr
übernimmt Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz die Schirmherrschaft für die
Veranstaltung.

Anmeldungen unter www.runandrollforhelp.de – dort findet man detaillierte Informationen
und viel Wissenswertes rund um den Stadtlauf. Natürlich geht das Ganze auch telefonisch –
unter der Hotline 0641-390226.

Run ´n´Roll for Help sucht noch helfende Hände!

Solch eine großartige Benefizveranstaltung stemmt sich nicht von alleine – rund um den Lauf gibt’s jede Menge zu tun. Vor allem für die Streckensicherung sind viele, viele helfende Hände erforderlich. Lust, den Stadtlauf aktiv zu unterstützen? Dann bitte melden bei Tina Gorschlüter – per Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 0641-972 1055 402.

Bitte hinterlasse eine Antwort